2ff2ba0051687eef5ca0459cf942940c_L

Die Familie in Deutschland: Familie, Werte und Probleme im Wandel?

In drei Panels  wurden unterschiedliche Fragen erörtert.

Im Panel 1 wurde die Beziehung von Familie und Bildung beleuchtet. Prof. Spieker (Uni Osnabrück) stellte die Frage nach der Entmündigung der Familie durch die Krippenpolitik in Deutschland und Prof. Boos-Nünning (Uni Essen) fragte nach der Realisierung der Bildungsansprüche von Migranten mit dem Ziel Aufstieg durch Bildung.

Im zweiten Panel befassten sich die Referenten mit der Familie und dem Wandel der Werte. Prof. Stein beleuchtete die Familie als Ort der Werteentwicklung und Prof. Otte (Uni Frankfurt)  fragte nach dem Wert der sogenannten empirischen Werte in der aktuellen Diskussion über Familie. Dr. Frieters-Reermann (RWTH Aachen) stellte die Generationenbeziehungen und das Generationenlernen vor.

Im Panel 3 wurde die Familie zwischen Moderne und Tradition untersucht. Dr. Nielsen-Sikora (Uni Köln)  stellte den Struktur- und Funktionswandel in der Familie vor und Dr. Plonz stellte die Familie als die Geburtsstätte der Autorität und damit der Freiheit dar. Das Panel wurde mit der Einstellung von jungen Katholikinnen und Katholiken zu tradierten Familienleitbildern, vorgestellt von  Prof. Althammer (kath. Uni Eichstätt-Ingolstadt), beendet.

In den Pausen zwischen den Panels hatten die Teilnehmer die Gelegenheit sich mit den Referenten auszutauschen und die Diskussion weiterzuführen.

  • Ort: Das Mutter Haus, Düsseldorf
  • Datum: 23. September 2010
  • Familie-2 Familie-3 Familie-4