Gülen-Bewegung Ditib

Wuppertaler Moschee beschmiert: Moscheen sollten Orte der Liebe bleiben

Das Rumi Forum am Rhein e.V. teilt mit:

„Mit Entsetzen und Erschrecken haben wir von der Beschmierung einer Wuppertaler Ditib-Moschee erfahren. Wir verwehren uns dagegen entschieden. Ein solcher feiger Angriff auf ein Gotteshaus ist inakzeptabel. Der Rumi Forum am Rhein e.V. hofft darauf, dass die Täter schnellstmöglich identifiziert werden.
Politik hat nichts an der Wand einer Moschee zu suchen! Unsere Moscheen sollen Orte der Liebe und Spiritualität bleiben.“

Hintergrund:

Die Wand der Wuppertal-Elberfelder Ditib-Moschee wurde Mitte dieser Woche durch Unbekannte mit politischen Slogans beschmiert.
Mehr dazu: http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/Wuppertaler-Ditib-Moschee-beschmiert-100.html