Beiträge

Fethullah Gülen-Bewegung Türkei Deutschland

Die Gülen-Bewegung – Was sie ist, was sie will Buchvorstellung & Gespräch mit Ercan Karakoyun

Seit dem niedergeschlagenen Putschversuch gegen den türkischen Präsidenten Erdoğan im Sommer 2016 ist Hizmet (die sog. Gülen-Bewegung) in aller Munde. Ihre Mitglieder werden verfolgt, mit Ausreiseverboten belegt und ins Gefängnis gesteckt.
Darauf reagiert Ercan Karakoyun mit seiner neuen Publikation „Die Gülen Bewegung – Was sie ist, was sie will“. Er schreibt über Hizmet-Engagierte, ihre Ziele und ihre verxänderte Situation in Deutschland und der Türkei und erzählt, was die auch hierzulande aktive Gülen-Bewegung wirklich will: einen menschlichen Islam, Demokratie und Bildung.
_________________________________________________________________________
„In Deutschland, Österreich und der Schweiz, in Frankreich, England und den USA, in Spanien,Italien und in Skandinavien – überall gibt es Hizmet-Initiativen, die den Beweis antreten, dass Islam und Demokratie zusammengehören.“
Ercan Karakoyun
Ercan Karakoyun ist in Deutschland geboren und aufgewachsen und selbst Beispiel einer gelungenen Integration. Der mehrfache Buchautor ist Vorsitzender der Stiftung „Dialog und Bildung“. Ein wichtiges Buch zu einem brennend aktuellen Thema – von einem echten Insider.
_________________________________________________________________________
Veranstaltung: Die Gülen Bewegung: WAS SIE IST, WAS SIE WILL Buchvorstellung und Gespräch mit Ercan Karakoyun
Datum:

Donnerstag, 30. März 2017 Einlass 18:45 Uhr, Beginn 19.15 Uhr Ort: Volkshochschule Düsseldorf, Saal 1
Bertha von Suttner Pl. 1, 40227 Düsseldorf

Moderation: Marfa Heimbach
Anmeldungen bitte per E-Mail bis zum 29.3.2017 an info@rumiforum.de,
oder telefonisch unter 0178 – 899 99 67, Herr Esen _________________________________________________________________________


Fethullah Gülen-Bewegung Türkei Deutschland

Fethullah Gülen-Bewegung Türkei f

Fethullah Gülen

Fethullah Gülen verurteilt Terror von Paris aufs Schärfste

Der türkische Gelehrte Fethullah Gülen, der eine Stimme des Friedens und eine Figur der Toleranz und des Dialoges ist, spricht den Angehörigen sein tiefes Mitgefühl und seine Anteilnahme mit den folgenden Worten:

Ich bin zutiefst erschüttert und voller Trauer über die Nachricht eines verfluchten Massakers in Paris, bei dem mehr als einhundert unschuldigeMenschen um ihr Leben gekommen sind und noch viele weitere unschuldige Menschen schwer verletzt wurden.
Ganz gleich, wer eine solche Schreckenstat verursacht hat und auch zu welchem Zweck, verfluche ich jede Akt des Terror und jeden einzelnen Terroristen auf dieser Welt.
Terror ist ein großer Schlag gegen Frieden; dieses Verbrechen muss ohne „Wenn und Aber“ verurteilt und verflucht werden.
Der Terror ist in erster Linie eine Bedrohung für Menschenleben, dem heiligsten und universellsten aller Werte. Sie ist die schrecklichste, von Menschen ausgeführte Tat auf dieser Welt. Keine Religion, keine Weltanschauung und keine Form der Auffassung kann derart drastisch verkommen.
Jedes einzelne und individuelle Menschenleben hat für Allah (Gott) einen unabdingbaren Stellenwert. Unsere heilige Schrift (Der Koran) zählt den Schutz des Menschenlebens, ohne dabei nach Ethnie oder Konfession zu schauen, bedingungslos zu den allerwichtigsten Werten: „Einen Unschuldigen zu töten ist so, als hätte man die Ganze Menschheit getötet.“
Muslime können und dürfen lediglich das Symbol für Frieden, Versöhnung und die Ruhe sein. Aus diesem Grund kann weder ein Terrorist ein Muslim/eine Muslima sein, noch ein wahrer Muslim/ eine wahre Muslima ein Terrorist.
Den Verletzten der erschütternden und unmenschlichen Anschlagserie, in der französischen Hauptstadt von Paris, wünsche ich eine schnelle Genesung und spreche den Angehörigen der Opfer und damit dem gesamten französischen Volk, in der Person des französischen Staatspräsidenten François Hollande, mein aufrichtiges Beileid aus.


M. Fethullah Gülen